Christoph Skutella
Für Sie im Bayerischen Landtag
Optimistisch, bodenständig, liberal

Über mich

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!
Erfahren Sie mehr über mich und meine politische Arbeit.

Meine Heimat ist die Oberpfalz. Geboren und aufgewachsen bin ich in Weiden, wo ich auch heute noch mit meiner Frau lebe und als freiberuflicher Musiklehrer tätig bin. In der Politik bin ich seit 18 Jahren aktiv, seit 10 Jahren auch beruflich. Von 2009 bis 2013 arbeitete ich für Abgeordnete des Bundestages und des Bayerischen Landtags. Von 2014 bis 2018 war ich als Angestellter im Öffentlichen Dienst bei der Stadt Weiden beschäftigt.

Positionen

Dafür setze ich mich ein:

Umwelt und Verbraucherschutz

Bei der Sicherung der Biodiversität und dem Artenschutz müssen wir unserer Fürsorgepflicht nachkommen. Dabei spielt auch der Klimawandel eine zentrale Rolle. Diesem können wir nicht im Alleingang entgegnen, sondern müssen überregionale Verbindungen schaffen. Auch der Emissionshandel ist dabei ein wichtiger Baustein.

Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Anstatt Unsicherheit und Restriktionen zu fördern, setze ich bei der liberalen Agrarpolitik auf Digitalisierung, Forschungsförderung und Technologieoffenheit, in der konventionellen sowie biologischen Landwirtschaft. In meiner parlamentarischen Arbeit habe ich unter anderem die Zukunftssicherung der energetischen Gülleverwertung, die Aufforstung unserer Wälder und die Einführung einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage für Landwirte gefordert.

Tierschutz

Der Tierschutz ist gefragter denn je. Zahlreiche Skandale decken immer wieder Missstände auf. In meiner Parlamentsarbeit begleite ich die Umsetzung der neuen Strukturen bei amtstierärztlichen Kontrollen kritisch. Digitale Unterstützungsmaßnahmen bei der Haltung können zur Gewährleistung des Tierwohls beitragen. Auch die Bedrohung von Haus- und Wildtieren durch teilweise neue Krankheiten und Parasiten ist ein wichtiger Bestandteil meiner Politik.

Lokalpolitik

Die Oberpfalz ist meine Heimat, eine solide wirtschaftliche und kulturell interessante Region. Dabei ist mir eine funktionierende Bahnverbindung und die Elektrifizierung der Bahnstrecken als Grundlage der Verkehrsinfrastruktur genauso wichtig wie eine flächendeckende Mobilfunkabdeckung. Darüber hinaus ist als Standortvorteil unser tschechischer Nachbar anzusehen.

Europa

Europa ist für mich ein Chancenkontinent mit großartigen gemeinsamen Errungenschaften wie Friede, Freiheit und Wohlstand. Der Erfolg dieses Gemeinschaftsprojekts liegt für mich darin, dass die unterschiedlichen Länder gemeinsam Antworten auf grundlegende Fragen artikulieren.

Ehrenamtliche Tätigkeiten und Mitgliedschaften

Vorstandsmitglied des Förderkreis für Kammermusik Weiden e.V.
Vorstandsmitglied des Prolibris Weiden e.V.
Mitglied des Weidener Städtepartnerschaften e.V., des Volksbund dt. Kriegsgräberfürsorge und des Weidener Lions Clubs

Neuigkeiten

Hier erfahren Sie die wichtigsten Neuigkeiten. Folgen Sie mir auch auf Facebook und Instagram, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Heuer müssen wir leider (nicht nur) in Bayern auf viele #CSD-Paraden und die Straßenfeste verzichten. Zusammen mit Gloria Gray feiert die FDP-Fraktion dieses Jahr dafür digital mit euch ;-)

Mit viel guter Laune zum Wochenstart im Wahlkreisbüro 💪🏻 Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stehen Plenarsitzungen an. Zusammen mit meinem Team gehen wir die Themen nochmal durch. Ich werde u.a. zur Entsorgung von Windrädern sprechen. Guten Wochenstart euch allen! 🤗

Mein Wochenrückblick vom Freitag aus dem Ebersberger Forst. Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Meldungen

Um die Einhaltung des Tierschutzes besser zu kontrollieren, drängt der Bundesrat auf den Einsatz von Kameras auf Schlachthöfen. Dem Entschließungsantrag stimmte auch Bayern zu. Angesichts der Frage der Verhältnismäßigkeit sollten die Länder aber klären, ob nicht eine verstärkte amtliche Vor-Ort-Kontrolle genüge.
Da hierfür im Freistaat keine Kapazitäten vorhanden sind, brachte die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag einen Antrag auf Einführung einer kameragestützten Überwachung von Schlachtbetrieben ein. Dieser wurde heute im Agrarausschuss abgelehnt – ausgerechnet auf Betreiben der CSU. Dazu der umwelt- und tierschutzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Christoph Skutella:

Die finanzielle Lage der Zoos und Tierparks in Bayern spitzt sich weiter zu. Um die Existenz der Betriebe zu sichern und Insolvenzen zu verhindern, hat die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag bereits Anfang Mai einen Antrag auf ein Hilfsprogramm im Umweltausschuss gestellt, welcher mit Verweis auf die Corona-Soforthilfe abgelehnt wurde.

Die FDP-Fraktion fordert nun, für Zoos und Tierparks Einlass-Lockerungen zu ermöglichen, damit die Einrichtungen zumindest die laufenden Kosten decken können. So kann unter anderem in Wildparks eine wirtschaftlich erforderliche Entnahme von jagdbaren Tierarten verhindert werden. Dazu der umwelt- und tierschutzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Christoph Skutella:

Digitalisierung trägt zur Verbesserung des Tierwohls in der Nutztierhaltung bei – und zwar unabhängig von der Größe des Betriebs. Das ist das Fazit der Experten der Landesanstalt für Landwirtschaft anlässlich eines Berichtes zum Thema digitale Überwachung der Tiergesundheit. Dieser wurde heute auf Initiative der FDP-Fraktion im Landwirtschaftsausschuss behandelt. Dazu der agrar- und verbraucherschutzpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Christoph Skutella:

Immer wieder kommt es zu Berichten über zum Teil gravierende Verstöße gegen den Tierschutz in deutschen Schlachthöfen. Mit Hilfe innovativer Kameratechnik könnten Tierschutzverstöße dokumentiert und weiterverfolgt werden, darin sind sich alle Bundesländer einig. Allerdings sind derzeit die rechtlichen Voraussetzungen für die Einführung einer obligatorischen kameragestützten Überwachung von Schlachtbetrieben nicht gegeben. Die FDP-Fraktion setzt sich dafür ein, dass diese geschaffen werden.

Mit einer Mehrwertsteuererhöhung auf Fleischprodukte will die CSU die bayerische Landwirtschaft unterstützen. Die Mehreinnahmen sollen direkt an die Landwirte weitergegeben werden – verbunden mit der Auflage, für mehr Tierwohl zu sorgen. Wie hoch die Mehrwertsteuererhöhung ausfallen soll, ist noch offen. Momentan gilt für Fleisch und Wurst der reduzierte Satz von sieben Prozent. Dazu der umwelt- und tierschutzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Christoph Skutella:

Nach Zahlen des Digitalverbandes Bitkom Research befinden sich aktuell fast 200 Mio. gebrauchte und nicht genutzte Handys und Smartphones in deutschen Schubladen - wertvolle Rohstoffpotenziale, die durch Recycling wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden könnten. Dies wäre ein wichtiger Beitrag, um die Belastungen der Umwelt bei der Herstellung von Neugeräten zu verringern. Die FDP-Fraktion fordert deshalb ein Pfandsystem auf digitale Kleingeräte wie Handys, Smartphones oder Tablets. Dadurch sollen die Recyclingquoten für Altgeräte erhöht werden.

Mein politischer Werdegang

Seit 2001 bin ich politisch aktiv:

  • 2001

    Beitritt zu den Jungen Liberalen

  • 2004

    Eintritt in die FDP

  • 2008

    Fraktionsbeirat Freie Wähler/FDP Weiden bis 2014

  • 2014

    Fraktionsbeirat Bürgerliste/FDP Weiden

  • 2016

    stv. Bezirksvorsitzender der FDP Oberpfalz

  • 2017

    Kreisvorsitzender der FDP Weiden

  • 2018

    Abgeordneter im Bayerischen Landtag

  • 2018

    Sprecher für Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie Tierschutz der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag

  • 2018

    Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz des Bayerischen Landtags

  • 2018

    Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Bayerischen Landtags

  • 2020

    Wahl zum Stadtrat in Weiden. Fraktionsvorsitzender FDP/FW Stadtratsfraktion

Mein Büro

Sie sind an meiner Arbeit interessiert, haben Anliegen oder Themen, die Sie besprechen möchten? Mein Team unterstützt mich tatkräftig bei meiner parlamentarischen Arbeit und ist gerne für Sie da.

Sarah Wolf (derzeit in Mutterschutz)

Büroleitung
Fon
+ 49 961 206 33 094

Nicole Weiß

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fon
+ 49 961 206 33 094

Lars Kesenheimer

Persönlicher Referent
Fon
+ 49 961 206 33 094

Sascha Anton

Teamassistent
Fon
+ 49 961 206 33 094

Jens Rohn

Teamassistent
Fon
+49 9621 8998467

Büro Amberg
Paradiesgasse 5a
92224 Amberg

 

Kontakt

Wahlkreisbüro Christoph Skutella, MdL
Obere Bachgasse 1
92637 Weiden

info@christoph-skutella.de
Tel.: + 49 961 206 33 094

Bayerischer Landtag
Maximilianeum
81627 München
Deutschland